in meiner Nähe

Einmal Fell fühlen

Ob sich die Katze wohl streicheln läßt? Vielleicht wenn man sich ganz vorsichtig anschleicht...http://www.schwarzwaldplus.de/uploads/tx_iccontentelements/gridgalleryimages/Familie-Bauernhof-Baiersbronn.JPG
Ob sich die Katze wohl streicheln läßt? Vielleicht wenn man sich ganz vorsichtig anschleicht...
http://www.schwarzwaldplus.de/typo3temp/_processed_/csm_Familie-Ziege-Baiersbronn_fdd6c6c639.jpghttp://www.schwarzwaldplus.de/uploads/tx_iccontentelements/gridgalleryimages/Familie-Ziege-Baiersbronn.JPG
Die Ziegen und Stallhasen auf dem Bauernhof freuen sich über frischen Löwenzahn und eine Streicheleinheit. Auch wenn die Kleinsten noch etwas skeptisch sind.
http://www.schwarzwaldplus.de/typo3temp/_processed_/csm_Kind-Huehner-Baiersbronn_eea63af281.jpghttp://www.schwarzwaldplus.de/uploads/tx_iccontentelements/gridgalleryimages/Kind-Huehner-Baiersbronn.jpg
Wer zum Frühstück ein Ei essen möchte, der muss auch kräftig bei der Hofarbeit mithelfen. Für die Kinder ist die Mithilfe bei der Fütterung der Tiere ein großer Spass.
http://www.schwarzwaldplus.de/typo3temp/_processed_/csm_Kind-Kuhstall-Baiersbronn_355c253b2e.jpghttp://www.schwarzwaldplus.de/uploads/tx_iccontentelements/gridgalleryimages/Kind-Kuhstall-Baiersbronn.JPG
Wer mal ein echter Landwirt werden will, der muss früh anfangen. Die Kühe lieben das frische saftige Grass.
http://www.schwarzwaldplus.de/typo3temp/_processed_/csm_Traktor-Baiersbronn_3b6048b74f.jpghttp://www.schwarzwaldplus.de/uploads/tx_iccontentelements/gridgalleryimages/Traktor-Baiersbronn.jpg
Mit dem Traktor einen Baum aus dem Wald zu holen, ist ein riesiges Abenteuer für die Kinder.

Urlaub auf dem Bauernhof im Schwarzwald

Erinnern Sie sich? Wie das als Kind war, als sie zum ersten Mal auf einen Bauernhof kamen? Können Sie die Gerüche erinnern, die Geräusche und wie sich Fell anfühlt? 
Das Leben auf dem Bauernhof ist Heimat pur: hier greifen die Dinge Hand in Hand. Ein autarkes System, das so ganz anders zu sein scheint als in der Stadt. „Internet und Computer haben wir auch“, betont Bauer Klumpp. „Nur können wir damit alleine nicht Tiere großziehen“, lacht er. 

Marie, die mit ihren Großeltern eine Woche Ferien auf dem Bauernhof machen darf, hält es nicht lange am Frühstück. Sie hat vom Zaun aus genau beobachtet wie die 12 Kühe und drei Kälbchen auf die Weide getrieben wurden. Auch Ziege Felix hat zugeschaut und ließ sich von Marie streicheln. Marie ist begeistert!

Für Bauer Klumpp ist heute Waldtag. Den Traktor hat er schon vor das Scheunentor gefahren. Nun belädt er ihn mit Axt, Motorsäge und Schutzhelm. Marie will mit! 

Opa Martin willigt ein. Den Rückweg werden dann beide zu Fuß vornehmen. So fahren die drei schließlich einen steilen Hang hoch, Richtung Waldrand. Bauer Klumpp erklärt: „Dort gilt es den Wildwuchs einzudämmen, damit sich der Wald nicht zu sehr auf die Weiden ausdehnt. Vor zwei- dreihundert Jahren gab es hier überhaupt keinen Wald, da wurde alles abgeholzt“. „Warum denn?“ fragt Opa Martin. „Holz war begehrter Werkstoff für Schiffsbau, Hausbau, als Brennmaterial, für die Gründung von Bauwerken usw. Halb Amsterdam steht auf Stämmen aus Baiersbronn“, sagt er nicht ohne Stolz. 

Hier, oberhalb des lieblichen Obertales wird klar, was „Offenhaltung der Landschaft“ bedeutet und wie wichtig die Arbeit der Landwirte für den Erhalt dieses wunderschönen Landstrichs ist. 

Marie macht eine weitere Entdeckung: „Schau mal
Opa! Ein Glitzerkäfer.“  Tatsächlich hat sich ein Goldlaufkäfer im morgendlichen Sonnenlicht auf die wärmende Rinde verirrt, die am Waldrand liegt. „Eigentlich gehört der ins Bett...“, sagt Bauer Klumpp „...der ist nämlich nachtaktiv.“

Und noch eine morgendliche Begegnung fasziniert Marie: ein Eichhörnchen knabbert an einem Tannenzapfen. „Es frühstückt die Samen“, sagt Opa Martin „Tannenzapfen sind eigentlich die Blüten der Tannenbäume und sie tragen dann die Samen“. Marie findet all diese Entdeckungen toll. 

Bauer Klumpp macht sich allmählich an die Arbeit und Marie wandert mit ihrem Opa nun wieder Richtung Bauernhof. Die beiden kommen an einer Schafweide vorbei, beobachten einen Graureiher und treffen schließlich Oma Marianne, die den beiden entgegengelaufen ist. „Ist das nicht ein herrlicher Morgen“, strahlt sie und reicht Marie noch ein kleines Butterbrötchen: „Die Butter da drauf haben Klumpps selber gemacht“, sagt Oma Marianne. Es schmeckt einfach wunderbar, denkt Marie und ist schon ein klein wenig erstaunt, dass ein Brot „nur“ mit Butter drauf so herrlich sein kann. 

Nachmittags steht ein Besuch im Schweinestall an. Die Bäuerin, Frau Klumpp hat Marie versprochen, dass sie ein kleines Ferkel in den Arm nehmen darf. Marie findet, dass es jetzt stinkt. Es quiekt von allen Seiten. Man hat den Eindruck, dass die Tiere mindestens so aufgeregt sind wie Marie. Als Frau Klumpp ihr schließlich ein kleines Ferkel in den Arm geben möchte, verlässt Marie der Mut. Aber wenigstens die mitgebrachte Möhre wird verfüttert. Und Marie weiß jetzt wo das tolle panierte Schnitzel herkommt, das Oma Marianne so gut braten kann.

Unterkunft suchen & buchen

Persönliche Beratung

 
Wir helfen gerne bei Ihrer Buchung und Fragen zu Ihrem Schwarzwald-Urlaub:

+49 7442 819870

Ein unvergessliches Abenteuer

Unterwegs mit dem Ranger im Nationalpark Schwarzwald. Wenn das kein Abenteuer ist! Oder haben Sie schon mal einen Zwölfender in freier Wildbahn gesehen?

weiter lesen

Erlebnisse im Schwarzwald

Mit Schwarzwald Plus stehen Ihnen über 80 Urlaubserlebnisse im Herzen des Schwarzwaldes rund um Baiersbronn und Freudenstadt zur Verfügung.

  1. Weingut Schloss Eberstein – Gernsbach

    Erleben Sie eine geführte Wanderung durch das am Fuße des Schlosses gelegene Weingut Schloss Eberstein mit anschließender Verkostung der hauseigenen Weine auf dem Schlossgelände.

    Details anzeigen

  2. Frieder-Burda – Baden-Baden

    Die international renommierte Sammlung Frieder Burda in Baden-Baden konzentriert sich auf die Kunst der Klassischen Moderne und der Zeitgenossenschaft.

    Details anzeigen

  3. Segway Tour – Baiersbronn

    Wer Baiersbronn und Umgebung mal auf eine ganz andere Art entdecken möchte, dem bietet die Sankenbach Lodge eine tolle Alternative zum Wandern: eine Segway-Tour.

    Details anzeigen

  4. Panoramabad – Freudenstadt

    Das Panoramabad in Freudenstadt bietet ein 25 Meter langes Sportbecken mit 6 Bahnen und einer Wassertemperatur von 27 Grad für die sportlichen Schwimmer.

    Details anzeigen

  5. Glashütte Buhlbach – Baiersbronn

    Die Glashütte Buhlbach bietet ihnen die Möglichkeit einzutauchen, in eine Zeit, in der Glas und Holz in Baiersbronn noch zum Alltag gehörten.

    Details anzeigen

  6. Schinken Pfau – Herzogsweiler

    Erleben sie in der Schinkenräucherei Pfau wie die Schwarzwälder Räucherspezialitäten entstehen.

    Details anzeigen

  7. Panoramabähnle – Baiersbronn

    Entdecken Sie den Schwarzwald rund um Baiersbronn bei einer Fahrt mit dem historischen Panoramabähnle. Angeboten werden unterschiedliche Touren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

    Details anzeigen

  8. Köstlich Wandern – Baiersbronn

    Jeden Freitag haben Wanderbegeisterte die Möglichkeit an einer geführten Wanderung durch den schönen Schwarzwald teilzunehmen und unterwegs die ein oder andere regionale Gaumenfreude zu genießen.

    Details anzeigen

  9. Palais Thermal – Bad Wildbad 

    Entspannen Sie in einem der schönsten Erlebnis- und Saunabädern Deutschlands. Im Palais Thermal können Sie die Seele baumeln lassen und unvergessliche Stunden in der Saunalandschaft verbringen. 

    Details anzeigen

  10. Golf Club Schloss Weitenburg – Starzach

    „Der Platz am See“: Der Golfclub Schloss Weitenburg ist direkt am Neckar gelegen und bietet einen traumhaften Blick auf das Schloss.

    Details anzeigen

alle Erlebnisse

schließen

Karte anaus